Ursachen und Gründe die zu Datenverlust führen können

Ein Auszug aus der Statistik der Datenambulanz bezüglich der verschiedenen Arten des Verlusts von Daten:

Wir führen seit Jahren Statistiken über die Häufigkeit des Auftretens von einzelnen Ursachen die zu einem Datenverlust führen können, sowohl in den jeweiligen Teilunternehmen der Kürt-Gruppe, aber auch insgesamt. Demnach haben sich folgende Zahlen akkumuliert:
  • Logische Schäden (29,8%)
  • Manipulation / Bedienerfehler (11,7%)
  • Head Crash / Defekt an den Schreib- / Leseköpfen (34,5%)
  • Sonstige physikalische Schäden / Verschleiß (14,7%)
  • Schäden an elektronischen Bauteilen (9,3%)
Soweit die nüchterne Statistik bei der KUERT Datenrettung Deutschland GmbH. Was aber hat diese Schäden verursacht, bzw. was versteht man unter den jeweiligen Ursachen die sich für einen Datenverlust verantwortlich zeichnen ?
Datenverlust - Die Ursachen

Datenrettung - Ein Beispiel:

Aus Sicht der Laborprofis macht es einen gravierenden Unterschied ob ein Blitzschlag zu einem Überspannungsschaden an einer Festplatte geführt hat und die Festplatte danach "ausgestiegen" ist, oder ob es zu Abrieb auf der Datenträgeroberfläche kam und sich die Schreib-/Leseeinheit (Head) der Festplatte solange festgefahren hat, bis ebenfalls die äußere Elektronik ihren Geist aufgegeben hat. Nach außen sieht das für das Laienauge erstmal gleich aus: "Die Festplatte ist kaputt, läßt sich nicht mehr ansprechen und wird im Bios nicht mehr erkannt, äußere Elektronik durchgebrannt". Der Profi kommt bei der Analyse zu anderen Schlüssen und wird entsprechend seinen Report in Bezug auf die Möglichkeit der Datenwiederherstellung verfassen. Bei Fall eins stehen die Chancen auf jeden Fall besser! Landet Fall zwei bei einem unwissenden "Datenretter", dürfte es wohl vorbei sein mit den Dateien des Kunden.
Dies nur um Ihnen einmal einen groben Einblick in die Problematik bei Analysen von Datenverlust zu vermittlen. Im Folgenden schlüsseln wir kurz die einzelnen Ursachen auf:

Logische Beschädigungen am Dateisystem die zu einem Datenverlust führen können:

  • Das Gerät ist voll funktionsfähig, aber die Datenstruktur ist so beschädigt, dass die Daten nicht mehr lesbar sind.
  • Überformatierung
  • Erneute Installation des Betriebssystems
  • Virusattacke
  • Versehentliche Löschung von Dateien, Ordnern oder Partitionen
  • Absichtliche Löschung
  • Fehlkonfiguration bei Raid Systemen
  • "Rebuild auf falsche Platte bei RAID Array"
  • "Hacking"

Manipulation / Bedienerfehler bzw. Physikalische Beschädigungen die ursächlich für einen Datenverlust sein können:

  • Erschütterung
  • Sturz
  • Transportschäden
  • Feuchtigkeit
  • Ausschalten im laufenden Betrieb
  • Fehlverhalten bei Störfällen
Head Crash / Defekt der Schreib- / Leseköpfe
  • Schreib- und Leseköpfe "schrammen" und "schleifen" über den beschädigten Bereich einer Festplatte (Geräusch ähnlich dem eines Rasenmähers)
  • Defekter Schreib- / Lesekopf, vorhandene Festplatte kann nicht gestartet werden, Auslesen der Firmware unmöglich
Sonstige physikalische Schäden / Verschleiß
  • Abnutzung der Kontakte beim Abnehmer
  • Defekter Festplattenmotor
  • Verschmelzen des Schreib-/Lesekopfes der Festplatte mit der Disk-Oberfläche
  • Brandschaden (Eindringen gasförmiger Schadstoffe)
  • Wasserschaden (Eindringen von Flüssigkeit und Mikropigmenten)
Schäden an elektronischen Bauteilen werden hervorgerufen durch:
- Blitzschlag
- Überspannung
- Verschleiß / Abnutzung
Was auch immer Ihren Datenverlust verursacht hat, kommen Sie zurDatenambulanz von KUERT Datenrettung und lassen Sie sich helfen!