Datenrettung DVD

Datenwiederherstellung DVD / Digital Versatile Disc

DVD - Digital Versatile Disc

Die DVD ist ein digitales Speichermedium, das optisch einer CD / Compact Disc ähnelt, im Unterschied hierzu jedoch über eine deutlich höhere Speicherkapazität und Speicherdichte verfügt und vielfältiger einsetzbar ist. Ebenso wie die CD, zählt die sie (Digital Versatile Disc) zu den optischen Speichermedien.

Das Kunstwort „DVD“ geht ursprünglich auf die Abkürzung von Digital Video Disc und später Digital Versatile Disc (engl. für digitale, vielseitige Scheibe) zurück, ist seit 1999 aber nach Angaben des Digital Versatile Disc - Forums ein eigenständiger Begriff und unabhängig von einer Langform. In der Alltagssprache wird der Ausdruck „DVD“ im Zusammenhang mit Filmen häufig im Sinne des logischen Video-Formats verwendet und eingesetzt.

Links sehen Sie die DVD, die sich von einer herkömmlichen Compact Disc auf den ersten Blick nicht großartig unterscheidet.

Unterschiedliche DVD-Formate

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Formate. Zu den bekanntesten zählen DVD-Ram, -R, +R, −RW, +RW, −R DL, +R DL (Double-Layer)

Eine Erleichterung zur Unterscheidung der unterschiedlichen Formate bietet eine Gliederung hinsichtlich des Veränderungsgrades von Daten:

Einmal beschreibbar: Ganz klassisch kommen hier nur zwei Formate zum tragen: DVD-R und +R, bzw. ±R

Nachträglich veränderbar: Hierbei kommt die Bezeichnung "RW" zum tragen, was nichts anderes bedeutet als "Wiederbeschreibbar" wie "-RW" oder "+RW" und DVD-RAM. Die -/+RW Varianten sind hierbei für ca. 500 bis 1000 Schreibvorgänge ausgelegt. Eine deutlich höhere Anzahl von Schreibvorgängen leistet hierbei die DVD-RAM, welche auf bis zu 100.000 Schreibvorgänge ausgelegt ist und somit wesentlich besser für Einsätze im Produktivumgebungen geeignet ist.

Die typischen Ursachen und Defekte die zu einer Nicht-Lesbarkeit der DVD führen können:


  • Kratzer auf der Disk-Oberfläche
  • Fehler bei der Finalisierung des Schreibvorganges
  • Generelle Fehler beim Schreibvorgang

Viele Fehler die bei der Verwendung und im Einsatz mit diesem Format entstehen können beruhen oftmals auf Nutzer- und Anwenderfehler, sei es durch unsachgemäße Handhabung, die zu Kratzern führen können oder durch falsche Lagerung.

Kosten der Analyse zur Datenwiederherstellung unterschiedlicher DVD-Standards

Standard-Service
(6 Arbeitstage)²
Express-Service
(3 Arbeitstage)²
59,- EUR*95,- EUR*
BestellungBestellung

*Alle Preisangaben verstehen sich in Euro inkl. Mwst. Bei Beauftragung der Rettung entfallen die Analysebebühren.

Nach Erhalt unseres Analyseberichts (welcher wie ein Kostenvoranschlag anzusehen ist) und dem Erhalt der Dateiliste, können Sie entscheiden, ob Sie die Datenrettung beauftragen möchten.

Die Datenrettungskosten richten sich nach dem zu erwartenen Arbeitsaufwand. Diese liegen im günstigsten Fall bei ca. 100,- Euro inkl. Mwst. bis zu max. 250,- Euro inkl. Mwst. Bei Beauftragung der Datenwiederherstellung entfällt die Analysegebühr.