Erste Hilfe für Rettung defekter Speichermedien der Hochwasser-Katastrophengebiete

Datenrettung von Festplatte mit Wasserschaden

(Bochum, 03.06.2013) Die KUERT Datenrettung Deutschland GmbH hat spezielle Rabatte für Kunden aus den betroffenen Hochwasserregionen in Bayern (Passau, Regensburg, Kolbermoor und Rosenheim), Thüringen ( Landkreis Altenburger Land und Gera) und Sachsen (Landkreis Nordsachsen und Zwickauer Mulde) ins Leben gerufen.

Immer weiter steigende Pegel und neue Hochwasser-Rekordstände führen auch zu einer erhöhten Nachfrage an datenrettungstechnischen Maßnahmen von Datenträgern die einen Wasserschaden erlitten haben.

Die Experten der KUERT Datenrettung Deutschland GmbH verzeichnen eine ansteigende Nachfrage von Rettungsfällen die auf einen Wasserschaden zurückzuführen sind. Für betroffene Kunden aus den Katastrophengebieten der Hochwasserregionen in Bayern, Thüringen und Sachsen gewähren die Bochumer Spezialisten einen Rabatt von 30% auf jeden Datenrettungsfall der sich auf einen Wasserschaden zurückführen läßt.


Vorgehensweise bei Defekt des Datenträgers aufgrund von Wasserschäden


  • Datenträger nicht selbstständig trocknen
  • Das entsprechende Speichermedium unter keinen Umständen anschalten. Dies gilt insbesondere für Festplatten und RAID-Systeme.
  • Datenträger vor Zusendung in Tüte verpacken und diese sicher verschließen.


Verlust persönlicher Daten


Schlimmer noch als der Verlust oder die Beschädigungen von materiellen Gütern wiegt für viele Kunden der Verlust von immateriellen Gütern, die sich nicht ersetzen lassen. Der Verlust gesammelter Fotos und Videos aus vergangenen Jahren sind hierbei für viele Betroffene ein Worst-Case-Szenario, gegen das auch viele nicht ausreichend versichert sind. Zwar ersetzen Versicherungen in der Regel den Materialwert einer Festplatte, jedoch in der Regel nicht die Datenwiederherstellungskosten, sofern man keine spezielle Elektronikversicherung abgeschlossen hat.

"Beschädigte Schränke, Möbel, sowie Teppiche sind sicherlich ersetzbare Güter und nur in den seltesten Fällen mit einem wirklichen idellen Wert behaftet, wie zum Beispiel bei Erbstücken. Schlimmer wirkt für viele Kunden jedoch der Verlust kostbarer Erinnerungen in Form von Bildern und Videos die auf Speicherkarten, Festplatten oder NAS-Systemen einem Wasserschaden zum Opfer gefallen. Hier können wir helfen und tun dies auch indem wir die Kosten für die Betroffenen um 30% senken und die Erst-Analyse für wassergeschädigte Festplatten kostenlos anbieten", so Martin Eschenberg, Marketingleiter bei KUERT.

Hotline für Kundenanfragen ist 24-Std. geschaltet


Wasserschäden an Festplatten und RAID-Systemen sind ernstzunehmende Beschädigungen, die bei einer falschen Vorgehensweise zur Nicht-Rettbarkeit des Datenträgers führen können. Die Hotline der KUERT Datenrettung Deutschland GmbH steht unter 0234 - 962 90 390 allen Kunden aus den betroffenen Hochwasserregionen rund-um-die Uhr zur Verfügung.

Das Rabattangebot der KUERT Datenrettung Deutschland GmbH bezüglich Wasserschäden aus den Hochwasserregionen ist bis zum 20.06.2013 gültig.

KUERT Datenrettung Deutschland GmbH
Pressekontakt: Martin Eschenberg
Südring 23
44787 Bochum
Tel. 0234 - 962 90 390
http://www.datenambulanz.de

Next PostPrevious Post